Menschen suchen das Glück. Sie jagen ihm nach und wissen meist gar nicht, was sie wirklich suchen. Denn das Glück ist ein unbestimmtes Hauptwort.

Wir benutzen dieses Wort und verbinden etwas damit. Doch hinterfragen wir diesen Begriff genauer, werden die Augen teilweise sehr groß, da man zu der Feststellung kommt, dass das Glück für jeden Menschen etwas anderes ist.

“Glück ist ein unbestimmtes Hauptwort. Wir benutzen dieses Wort und verbinden etwas damit. Doch hinterfragen wir diesen Begriff genauer, bedeutet Glück für jeden Menschen etwas anderes ist.”

Natürlich habe auch ich mich mit diesem, ich möchte es Phänomen nennen, beschäftigt. Dazu gab es einen sehr bewegenden Film „Hector und das Glück“. In meiner Jugend gab es bereits „Herr Rossi sucht das Glück“. Somit stellte ich fest, dass diese Suche nicht ein Neuzeitereignis ist, sondern wohl die Menschen schon immer bewegt hat. Nur in der heutigen Zeit hört und liest man es viel öfter.

Der Film „Hector“ ließ mich inne halten und über MEIN Glück, mein Glücksempfinden, nachdenken.

Dabei fand ich heraus:

Glück ist….

Überfließend und großartig

Unbeschreiblich

In Frieden zu leben, in Sicherheit zu sein

Finanziell abgesichert zu sein

Gesund zu sein

Unberechenbar

Lebendig und voller Leidenschaft

Gewaltig

Unangepasst

Ohne Grenzen

Unerreichbar und doch immer nah

Intensiv

Angsteinflößend

Still und doch ebenso laut

Tiefgreifend

Bunt

Einfaches Dasein

Im Grunde ein kleines Wort mit einer großen Wirkung, wobei auch die oben genannten Begriffe sehr flexibel sind und für jeden eine andere Bedeutung haben.

Für dich mag das Glück etwas völlig anderes sein. Somit lade ich dich ein, in die Ruhe zu kommen und dich mit diesem Wort zu beschäftigen. Atme tief ein und aus und stelle dir im Geiste oder auch laut immer wieder die Frage: „was ist Glück für mich?“

Warte ab was passiert. Es mag lediglich ein Wort kommen oder deine gedanklichen Schleusen öffnen sich und es kommt dir ganz viel in den Sinn. Vielleicht möchtest du einen Zettel zur Hand nehmen um, so wie ich, all deine Eingebungen zu notieren.

Habe einfach Freude daran zu erfahren, was Glück für DICH bedeutet und lasse es dann so stehen, denn dein Empfinden muss nicht mit dem Anderer konform gehen.