Ghosting und Benching

Zwei Begriffe, die in letzter Zeit immer bekannter werden. Gemeint ist hiermit ein unschönes Datingverhalten.

Es wird nicht klar und deutlich ausgesprochen, dass man an seinem Gegenüber kein Interesse hat. Sondern der Kontakt wird, beim Ghosting, abrupt abgebrochen. Versuche der verlassenen Person, wieder in Kontakt zu kommen oder eine Erklärung zu erhalten, werden ignoriert oder richtiggehend geblockt, was durch die moderne Technik ein Leichtes ist. Beim Benching, wird der Kontakt zwar gehalten, jedoch nur sehr sporadisch und in kleinen Dosen. Schließlich soll die gedatete Person nicht das Interesse verlieren. So wird sich bei dieser Methode gelegentlich gemeldet und vermittelt, dass momentan wenig Zeit für Treffen oder Kontakt besteht, auf Grund einer Situation auf der Arbeit oder eines anstehenden Urlaubs. Die hingehaltene Person zeigt hier in den meisten Fällen natürlich Verständnis. Niemand soll in seinem Wirken beschnitten werden. So wartet dieser Mensch auf die nächste Nachricht. Hier besteht kein wirkliches Interesse, sondern es ist lediglich ein Haschen nach Aufmerksamkeit und Verständnis.

“Es wird nicht klar und deutlich ausgesprochen, dass man an seinem Gegenüber kein Interesse hat.”

Ich habe solche Phänomene selber erlebt und mich dahingehend damit beschäftigt. Zunächst muss ich sagen, dass, alleine dadurch, dass diesen Verhaltensweisen ein Name gegeben wird, diese Unarten eine immense Beachtung geschenkt wird. Ich will nicht sagen, dass ich solches Verhalten gut finde, schon dadurch nicht, dass ich es selber durchlebt habe. Doch ich bin daran gewachsen und habe gelernt. Weder Ghosting, noch Benching haben etwas mit mir persönlich zu tun. Meist traten diese Vorfälle im Bereich des Onlinedating auf. Hier wird in den meisten Fällen halt abgecheckt, ob etwas passt oder nicht. Ob die Chemie stimmt und weitere Treffen vorstellbar sind. Wenn dies nicht der Fall ist, verschwindet man einfach wieder aus dem Leben des anderen, genauso schnell wie der Kontakt entstanden ist. Voila´ und schon haben wir einen Geist in unserem Leben. So als hätten wir einen Traum gehabt aus dem wir nun aufwachen und überlegen, ob es diese Person wirklich gegeben hat. Beim Benching ist es ein wiederkehrender Traum. Die Person schwebt von Zeit zu Zeit durch unsere Gedanken, bringt sich in Erinnerung und weckt vielleicht Hoffnungen.

Wie bereits erwähnt, dieses Verhalten ist durchaus unschön, doch ich selber habe es über die Jahre hin und wieder praktiziert und werde es deswegen nicht verurteilen. Selbstverständlich könnte ich meinem Gegenüber sagen, das er nicht mein Typ ist. Doch wenn ich mich nicht mehr melde, sollte das im Grunde sowieso ein Zeichen dafür sein. In den seltensten Fällen, stößt dem Menschen etwas Schlimmes zu, weshalb wir uns auch keine Sorgen machen müssen.

Mir geht es hier gar nicht so sehr darum, diese Verhaltensweisen als gut oder schlecht einzustufen. Noch darum dazu zu raten, sie selber anzuwenden. Ich finde es faszinierend, dass hier einer Sache ein Name verpasst wird, sie bekommt eine Energie und wird verteufelt. Stimmen werden laut, wie Menschen so respektlos mit anderen umgehen können. An dieser Stelle möchte ich sagen, STOPP! Wieso lässt man es dann erst zu, bzw. aus welchem Grund hält man daran fest. Jemand verschwindet, gut, es ist seine Entscheidung, er oder sie sind freie Menschen. Genauso wie die, die sich darüber erregen, freie Menschen sind. Seht es doch zunächst mehr als ein Spiel und setzt nicht sofort eure ganzen Hoffnungen und Träume in diesen anderen Menschen. Es ist ja fasst kein Wunder wenn diese Person wieder verschwindet. Nehmt euch selbst zunächst wichtiger als alles andere. Entdeckt euch und eure Wünsche und seht unverbindliche Treffen als nette Gelegenheit an, neue Menschen zu treffen und euch dabei selber besser kennen zu lernen. Denn wenn ein anderer Mensch wirklich echtes Interesse an euch hat, ganz gleich ob in freundschaftlicher oder partnerschaftlicher Hinsicht, er wird sich immer wieder bei euch melden und es wird sich etwas entwickeln können. Und dann ist es nicht mehr von Bedeutung ob sich irgendwer, irgendwann in Luft aufgelöst oder euch auf eine Bank gesetzt hat. Genießt die Zeit mit euch selber und mit bereits vorhandenen Freunden in frischer Luft auf einer echten Parkbank.